Start Filme Animations-/Kinderfilm Chaos im Netz

Chaos im Netz

190
0
TEILEN

Ganze sechs Jahre ist es her, als Videospielfigur Ralph genug vom Dasein als Bösewicht hatte und aus seinem Spiel ausbrach, um ein Held zu werden. Die Welt der Arcade-Automaten langt nun aber nicht mehr und zusammen mit seiner Freundin Vanellope erforscht Ralph in Chaos im Netz ab dem 24.01.2019 auch in Deutschland die Weiten des Internets. Erwartet uns ein Down- oder Upgrade zum Erstling? 

TitelChaos im Netz
Jahr2018
ProduktionslandUSA
RegiePhil Johnston, Rich Moore
DrehbuchPhil Johnston, Pamela Ribon
GenreAnimations- /Kinderfilm, Komödie
DarstellerJohn C. Reilly, Sarah Silverman, Gal Gadot, Alan Tudyk, Jack McBrayer, James Corden, Jane Lynch
Länge112 Minuten
FSKnoch nicht bekannt
VerleihWalt Disney Germany
Kinoposter zu Chaos im Netz © Walt Disney Pictures
Kinoplakat zu Chaos im Netz © Walt Disney Pictures

Hilfe zur Selbsthilfe im Internet

Ralph hatte es im ersten Teil geschafft und ist ein Held geworden und hat mit Vanellope eine beste Freundin gefunden. Seitdem verbringen die beiden jeden Tag freudig miteinander. Während Ralph damit zufrieden ist, dürstet es Vanellope nach mehr und neuen, aufregenden Abenteuern. Ein Versuch seitens Ralph, ihr das zu bieten, mündet in einem Unfall, der die Existenz von Vanellopes Automaten gefährdet. Um das Überleben des Automaten zu sichern, reisen die beiden in das unbekannte und riesige Internet. Der Beginn einer chaotischen und spaßigen Reise.

Online-Rundreise, die nicht ins Haken kommt

Das Internet © Walt Disney Pictures
Das Internet in seiner vollen Pracht © Walt Disney Pictures

Mit Ralph reichts lieferte Disney vor 6 Jahren einen charmanten Animations-Spaß für Groß und Klein, der mit tollem Arcade-Flair und tonnenweise Gaming-Referenzen punkten konnte. Nun bietet man mit dem Internet ein riesiges Potpourri an Referenzen, welches nicht nur für Gamer eine Fülle an Entdeckungsmaterial bietet. Online-Shopping-Riesen, Internet-Auktions-Häuser, Social-Media-Plattformen, all die bekannten Mitspieler der großen weiten Online-Welt haben ihren Auftritt. Doch dienen bekannte Elemente des Internets nicht nur als spielerisches Entdeckungs-Gimmick, sondern bieten auch Story-relevante Inhalte. Diese werden passend in die dynamische Heldenreise eingebettet und regen zum Schmunzeln und Nachdenken an. Dabei bietet die Reise deutlich mehr Abwechslung und Spielereien als der Vorgänger, ohne dass diese überladen wirkt. Ein gutes Pacing und angenehmer Erzählfluss sorgen für einen runden Ausflug ins World-Wide-Web.

Typisch Disney, aber nicht immer

Prinzessinnen Klatsch © Walt Disney Pictures
Vanellope trifft auf die Disney-Prinzessinnen © Walt Disney Pictures

Chaos im Netz ist ein Disney-Film wie er im Buche steht, aber manchmal eben auch nicht. Auf der einen Seite haben wir die bekannten Disney-Themen wie Freundschaft, Selbstfindung und Sehnsüchte als Story-Treiber und moralischen Kompass des Films. Andrerseits werden diese aber auch mit erwachsenen Motiven angereichert und eine gehörige Portion Selbstironie an den Tag gelegt, die mitunter für die witzigsten Momente sorgen. Das wirkt erfrischend und ehrlich und wird noch weiter ausgeführt als im Vorgänger. Dennoch wird der Bogen dabei nicht überspannt und man kehrt gegen Ende in wohlige Moralgefilde zurück. Der wohlige Pfad wird dennoch hin und wieder verlassen und mit dem Abtauchen ins Dark-Net werden düstere Bilder und Wesen gezeigt, die für manch junge Zuschauer womöglich arg gruselig sein können.

Gewohnt hochwertig, ungewohnt unspektakulär

Die Freunde erleben ein turbolentes Abenteuer © Walt Disney Pictures
Ralph und Vanellope erleben ein turbolentes Abenteuer © Walt Disney Pictures

Technisch bewegt sich der Film auf aktuellem Disney-Niveau und überzeugt mit bunten und hochwertigen Animationen. Die Kinnlade fällt vor Staunen zwar nicht auf dem Boden, doch bieten die Action- und Online-Sequenzen großartige und eindrucksvolle Bilder. Das Ausloten der eigenen Disney-Marken punktet mit unterhaltsamem Wimmelbild-Charakter und lebhafter Darstellung dieser. Doch verlässt man den bestehenden Charakterwald, tut man sich schwer, wirklich erinnerungswürdige Figuren zu erschaffen. Diese sind zu stereotyp in Figurenzeichnung und -Design, um nach dem Abspann im Köpfchen hängen zu bleiben. Doch vor dem Abspann kommt erstmal das Finale und dies ist arg bemüht, aber letztlich dann doch recht unspektakulär in Ablauf und Darstellung.

Mein Fazit zu Chaos im Netz 

Mit Ralph reichts hatte ich schon 2012 riesigen Spaß und mit Chaos im Netz anno 2018 fast noch mehr. Die riesige Spielwiese der Online-Welt wird großartig ausgenutzt und es macht unheimlich Spaß, die Welt zu entdecken. Der Humor und die Heldenreise können auch überzeugen und bieten ein rundes Wohlfühlprogramm. Insgesamt bietet Chaos im Netz eine hohe Bitrate, welche nur gelegentlich ins Stocken gerät.

Das überladene Internet © Walt Disney Pictures
Das Internet bietet so viel Möglichkeiten © Walt Disney Pictures
Ralph reichts 2: Chaos im Netz
Kundenbewertungen
Prime Preis: € 8,00 Jetzt auf Amazon kaufen* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Ralph reichts (+ Blu-ray 2D) [Blu-ray 3D]
325 Bewertungen
Prime Preis: € 14,00 Jetzt auf Amazon kaufen* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Hier die Bewertung der MovicFreakz – Redaktion:

Handlung/Dramaturgie
Figuren/Schauspieler
Ausstattung/Schauplätze
Form
Hintergrund
Vergleich im Genre
Durchschnitt:
Hier könnt Ihr den Film selbst bewerten:
Handlung/Dramaturgie
0
Figuren/Schauspieler
0
Ausstattung/Schauplätze
0
Form
0
Hintergrund
0
Vergleich im Genre
0
Durchschnitt:
  Wird geladen, bitte warten yasr-loader

© Walt Disney Pictures

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here