Start Filme Animations-/Kinderfilm Die Insel der besonderen Kinder

Die Insel der besonderen Kinder

TEILEN

Die Insel der besonderen Kinder
(rezensiert durch Benjamin Bartsch)

Schriftzug zu Die Insel der besonderen Kinder aus 2017 von ©20th Century Fox Home Entertainment
Schriftzug zu Die Insel der besonderen Kinder aus 2017 von ©20th Century Fox Home Entertainment
Jahr2016
ProduktionslandUSA, Belgien
RegieTim Burton
DrehbuchJane Goldman
GenreFantasy-Abenteuerfilm
DarstellerAsa Butterfield, Ella Purnell, Eva Green, Samuel L. Jackson, Judi Dench
Länge127 Minuten
FSKab 12 Jahren freigegeben
Verleih20th Century Fox
Cover zu Insel der besonderen Kinder aus 2017 von 20th Century Fox Home Entertainment
Cover zu Insel der besonderen Kinder aus 2017 von 20th Century Fox Home Entertainment

Die Insel der besonderen Kinder

Mit „Die Insel der besonderen Kinder“ wurde eine Buchvorlage aus dem Jahr 2011 veröffentlicht. Als Regisseur wurde hierfür Tim Burton verpflichtet. Schien er doch perfekt ins Profil, der düsteren Geschichte zu passen.

Eva Green in Die Insel der besonderen Kinder von ©20th Century Fox Home Entertainment
Eva Green in Die Insel der besonderen Kinder von ©20th Century Fox Home Entertainment

Jacob ist 15 Jahre alt und gilt als Außenseiter. Sein Großvater erzählt ihm skurrile Geschichten über Monster und Magie. In der Schule glaubt ihm natürlich niemand die Geschichten seines Großvaters. Eines Tages sieht er, wie sein Großvater von einem Monster getötet wurde. Der sterbende Großvater gibt ihm mit letzter Kraft noch mit eine walisische Insel und das dortige Kinderheim aufzusuchen. Dort endlich angekommen, findet er eine Schar von seltsamen Kindern vor, die sehr geheimnisvoll und, natürlich, besonders wirken.

Eva Green in Die Insel der besonderen Kinder von ©20th Century Fox Home Entertainment
Eva Green in Die Insel der besonderen Kinder von ©20th Century Fox Home Entertainment

Die Story ist wirklich cool und ich kann mir die Geschichte auch super als Buch vorstellen. Leider bin ich mit der Umsetzung nicht besonders zufrieden. Ich verehre die Arbeiten von Tim Burton sehr, aber hier hat er sich mMn. etwas verrannt. Es ist sicher ein schwerer Spagat, da es einerseits eine Kindergeschichte ist, andererseits aber auch viel gruseliges Material enthält. Da er sowohl das Kinder- als auch das Horrorpublikum zu befriedigen versucht, ist der Film für mich nicht ganz Fisch und nicht ganz Fleisch. Anfangs gelingt ihm das noch sehr gut, aber das Ende wirkt einfach nur noch überspitzt und unnahbar, teilweise auch ulkig statt spannend. Für mich stimmt die ganze Chemie im Film daher nicht so ganz.

Hier die Bewertung der MovicFreakz – Redaktion:

Handlung/Dramaturgie
Figuren/Schauspieler
Ausstattung/Schauplätze
Form
Hintergrund
Vergleich im Genre
Durchschnitt:

Hier könnt Ihr den Film selbst bewerten:

Handlung/Dramaturgie
0
Figuren/Schauspieler
0
Ausstattung/Schauplätze
0
Form
0
Hintergrund
0
Vergleich im Genre
0
Durchschnitt:
  Wird geladen, bitte warten yasr-loader

© 20th Century Fox

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here