Start Filme Animations-/Kinderfilm Die Schöne und das Biest

Die Schöne und das Biest

162
3
TEILEN

Märchen schreibt die Zeit,
in des Dichters Kleid…

Jahr 2017
Produktionsland USA
Regie Bill Condon
Drehbuch Stephen Chobosky, Evan Spiliotopoulos
Genre Fantasy, Romanze, Musik
Darsteller Emma Watson, Dan Stevens, Luke Evans, Emma Thompson, Ewan McGregor, Ian McKellan, Kevin Kline, Josh Gad, Stanley Tucci
Länge 130 Minuten
FSK Ab 6 Jahren freigegeben
Verleih The Walt Disney Company Germany GmbH
Emma Watson stars as Belle and Dan Stevens as the Beast in Disney's BEAUTY AND THE BEAST, a live-action adaptation of the studio's animated classic directed by Bill Condon. © The Walt Disney Company Germany GmbH
Emma Watson stars as Belle and Dan Stevens as the Beast in Disney’s BEAUTY AND THE BEAST, a live-action adaptation of the studio’s animated classic directed by Bill Condon. © The Walt Disney Company Germany GmbH

Liebe Jungs!

Belle (Emma Watson) comes to realize that underneath the hideous exterior of the Beast (Dan Stevens) there is the kind heart of a Prince in Disney's BEAUTY AND THE BEAST, a live-action adaptation of the studio's animated classic directed by Bill Condon. © The Walt Disney Company Germany GmbH
Belle (Emma Watson) and the Beast (Dan Stevens) in Disney’s BEAUTY AND THE BEAST directed by Bill Condon. ©The Walt Disney Company Germany GmbH

Es tut mir furchtbar leid, aber ich muss jetzt zum totalen Mädchen werden, denn nach 26 Jahren wagt sich #WaltDisney an die Realverfilmung. *kreisch*

 

 

 

The mantel clock Cogsworth, the teapot Mrs. Potts, Lumiere the candelabra and the feather duster Plumette live in an enchanted castle in Disney's BEAUTY AND THE BEAST the live-action adaptation of the studio's animated classic directed by Bill Condon. © The Walt Disney Company Germany GmbH
Cogsworth, Mrs. Potts, Lumiere and the feather duster Plumette in BEAUTY AND THE BEAST directed by Bill Condon. ©The Walt Disney Company Germany GmbH

Ja, ja ich gebe es zu. Ich hatte zuerst Bauchschmerzen, vor allem da ich noch die merkwürdige Umsetzung von #Cinderella noch im Hinterkopf hatte, wo ich ständig das Bedürfnis hatte, das Aschenputtel mit dem Kopf gegen die Wand zu hämmern.
Die war einfach nur so… wääh… Da schüttelt es mich noch immer. Doch hier geht es um die Schöne und das Biest. Noch immer habe ich Sternchen in den Augen. Bin völlig überwältigt von der Umsetzung und habe das Gefühl, als wäre der Zeichentrickfilm real geworden. Wahnsinn!

Belle (Emma Watson) comes to realize that underneath the hideous exterior of the Beast (Dan Stevens) there is the kind heart of a Prince in Disney's BEAUTY AND THE BEAST, a live-action adaptation of the studio's animated classic directed by Bill Condon. © The Walt Disney Company Germany GmbH
Belle (Emma Watson) and the Beast (Dan Stevens) in BEAUTY AND THE BEAST, directed by Bill Condon. ©The Walt Disney Company Germany GmbH

Ja, liebe Jungs! Es ist ein reiner Mädchenfilm und auch meine männliche Begleitung hatte mich die ersten 10 Minuten des Films schnaufend angestiert und ständig solche Sätze gemurmelt wie „Ich hasse dich!“ Ganz weit vorne war auch. „Da reicht ein Kasten Bier als Wiedergutmachung nicht.“ oder „Dafür wirst du noch bluten!“
Jedoch gab er am Ende zu, dass –natürlich rein objektiv betrachtet- der Film hervorragend umgesetzt sei und sich nah an die Zeichentrickvorlage von 1991 orientiert hatte. Und das von einem Mann!

Emma Watson as Belle in Disney's Beauty and the beast, a live-action adaptation of the studio's classic animated film. ©The Walt Disney Company Germany GmbH
Emma Watson as Belle in Disney’s Beauty and the beast, a live-action adaptation of the studio’s classic animated film. ©The Walt Disney Company Germany GmbH

Mein Blick erst!!… Zu seiner Verteidigung. Er hat eine Schwester, da blieb ihm ja leider nichts anderes übrig. *zwinker*
Wie dem auch sei. Ich bin völlig seiner Meinung. #EmmaWatson ist eine atemberaubende Bell. #LukeEvans als Gaston ist die ideale Besetzung und passt wie die Faust aufs Auge. Hatte ich dem Mann gar nicht zugetraut. Ach, die Liste kann ich immer weiter ziehen. Walt Disney hat den Cast perfekt ausgesucht. Jeder brilliert in seiner Rolle und man konnte ihnen deutlich anmerken, was für einen Spaß die Crew hatte. Gerne wäre ich am Set mit dabei gewesen.

Zur Handlung brauche ich nicht mehr viel zu sagen. Das altbekannte Thema. Mädchen und Junge verlieben sich über Umwege. Jedoch hat Walt Disney den Film um neue Lieder erweitert und auch den Background von #Belle und dem #Biest durchleuchtet. Was dem Film etwas Tiefe gibt. Einfach nur toll… So, Mädchenmodus für heute wieder aus.

In Disney's BEAUTY AND THE BEAST, a live-action adaptation of the studio's animated classic, Emma Watson stars as Belle and Kevin Kline is Maurice, Belle's father. © The Walt Disney Company Germany GmbH
Emma Watson stars as Belle and Kevin Kline is Maurice, Belle’s father in Beauty and the Beast from ©The Walt Disney Company Germany GmbH

Es fällt mir richtig schwer bei dem Film objektiv zu bleiben. Schon als kleines Mädchen klebte ich mit großen Augen vor dem Bildschirm, wenn das Biest die schöne Belle zum Tanz aufforderte. Es tut mir leid, ich kann es nicht. Für mich ist der Film eine wunderbare Umsetzung des Zeichentrickfilm und lässt mich wieder zum kleinen Mädchen werden, die sich dreht und leise das Titellied vor sich hin summt.

 

Hier die Bewertung der MovicFreakz – Redaktion:

Handlung/Dramaturgie
Figuren/Schauspieler
Ausstattung/Schauplätze
Form
Hintergrund
Vergleich im Genre
Durchschnitt:

Hier könnt Ihr den Film selbst bewerten:

Handlung/Dramaturgie
0
Figuren/Schauspieler
0
Ausstattung/Schauplätze
0
Form
0
Hintergrund
0
Vergleich im Genre
0
Durchschnitt:
  Wird geladen, bitte warten yasr-loader

© The Walt Disney Company Germany GmbH

TEILEN
Vorheriger ArtikelSplit
Nächster ArtikelEye in the Sky
Name: Desiree Napret Alter: Eine Frau fragt man nicht (30 G) Bei Movic Freakz seit: Februar 2017 Aufgabengebiete: Reviews verfassen, Werbung, Admina Bevorzugtes Genre: Science-Fiction (gemeine Frage! Ich schaue querbeet!) Lieblingsfilme (Die Liste spiegelt nicht ein Ranking wieder, sondern in welcher Reihenfolge ich die Filme zum ersten Mal gesehen habe) 1. Das letzte Einhorn 2. Star Wars V – Das Imperium schlägt zurück 3. E.T. 4. Star Trek IV – Zurück in die Gegenwart 5. Indianer Jones und der letzte Kreuzzug 6. The Goonies 7. Stirb Langsam I 8. Die Verurteilten 9. Herr der Ringe II – Die zwei Türme 10. Marvel’s The Avengers (2012) Über mich: Ich bin ein Film- und Serienjunkie, die auf Filme steht, wo Waffen selten nachgeladen werden müssen. Handlung muss auch nicht immer sein, Hauptsache es ist ein roter Faden erkennbar. Darum haben es auch nur Filme auf meine persönliche Hitliste geschafft, die meine Jungend und mich nachhaltig geprägt haben. Ebenso war mir der Wiederholungsfaktor wichtig. Diese Filme bescheren mir noch nach Jahren der X-ten Sichtung eine Gänsehaut. Wenn ich mal nicht Filme oder Serien schaue, verbringe ich viel Zeit vor der Playstation oder am PC. Aus diesem Grund verfasse ich sporadisch Reviews über Games, wobei ich Singleplayer dem Multiplayer vorziehe. Nebenbei bin ich berufstätig, verheiratet und studiere an der Abendschule Marketingkommunikation. Als Gegengewicht zu der ganzen Sitztätigkeit gehe ich Laufen, spiele Paintball oder fahre Mountainbike. Früher sogar Downhill, aber das hat sich aufgrund des Studiums stark reduziert. Genau wie das Paintball… Leider. Manchmal wünschte ich mir, dass der Tag mehr als 24 Stunden hätte oder dass ich wie die Twilight Vampire nicht schlafen müsste, aber dies bleibt weiterhin nur Wunschdenken. Bis dahin versuche ich euch mit Reviews zu erheitern oder turne auf verschieden Conventions für euch mit rum. Gerne könnte ihr mir unter daisyenpunkt auf Instagram folgen. C u Freakz!

3 KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here