Start Filme Abenteuer Jungle

Jungle

651
11
TEILEN

Auf der Suche nach großen Abenteuern im “Jungle” des Amazonas.

Titel Jungle
Jahr 2017
Produktionsland Australien
Regie Greg McLean
Drehbuch Justin Monjo, Yossi Ghinsberg
Genre Abenteuer
Darsteller Daniel Radcliffe, Alex Russel, Joel Jackson, Thomas Kretschmann
Länge 111 Minuten
FSK Ab 16 Jahren freigegeben
Verleih Splendid Film GmbH

Handlung

Jungle basiert auf der wahren Geschichte von Yossi Ghinsberg, der im tiefen Amazonas mit seinen Freunden nach einem Abenteuer gesucht hat. In Jungle geht es vor allem um Yossi und seine zwei Freunde Marcus und Kevin, sowie den geheimnisvollen und undurchsichtigen Karl Ruprechter, der die drei als undurchschaubarer Führer, im Jahre 1981, durch den Dschungel führt. Drei abenteuerlustige Freunde, die noch nicht erforschtes Reich im tiefen Dschungel, dem Urwald des Amazonas, erkunden und die Wildnis in ihren Körpern spüren möchten. Wie gefährlich der Dschungel wirklich ist, das merken sie erst, als sie nicht mehr daraus entkommen können…

Kritik

Daniel Radcliffe in Jungle von © Splendid Film
Daniel Radcliffe in Jungle von © Splendid Film

In Jungle trumpft zuallererst Daniel Radcliffe wieder mal auf. Nach Swiss Army Man und Imperium beweist er mal wieder, dass er ein ernstzunehmender Schauspieler ist. Dem Vergleich zu den schönsten Kinder- und Jugendfilmen meiner Zeit, muss er sich beim besten Willen nicht mehr unterwerfen. Er spielt den jungen Yossi, der hätte studieren und erfolgreich sein können, der aber hin- und hergerissen ist, zwischen einem Leben in der Gefangenschaft des normalen, grauen Lebens, oder dem Leben in echter Freiheit. Er möchte echte und wahrhaftige Erfahrungen sammeln. In der Natur, auf Weltreisen und Abenteuern. Echte Lebenserfahrung, die man durch tägliches Arbeiten und der Zugehörigkeit zu dem scheinbar sinnlosen und trägem Leben in der Welt, nicht bekommen kann. Indiana Jones sagte es einst so passend: “Wenn du wirklich etwas erleben möchtest, dann musst du unbedingt raus aus der Bibliothek. Raus in die Welt.”

Daniel Radcliffe, Thomas Kretschmann, Alex Russell und Joel Jackson in Jungle
Daniel Radcliffe, Thomas Kretschmann, Alex Russell und Joel Jackson in Jungle von © Splendid Film

Die 4 begeben sich also auf ihre Reise durch die Wildnis, stoßen auf Hindernisse und müssen schon bald feststellen, welche Fähigkeiten man beherrschen, welche Stärke man mitbringen sollte. Nach fortschreitender Länge ihrer Reise zweifeln sie an sich selbst und an den anderen. Aber auch irgendwie wieder nicht, was der Film leider missverständlich auf den Bildschirm bringt. Die Gruppendynamik funktioniert trotzdem gut und mit Radcliffe, Joel Jackson, Thomas Kretschmann und Alex Russel wurde ein gutes Team zusammengestellt. Nach knapp der Hälfte ihrer Reise, müssen die 4 getrennte Wege gehen.

Daniel Radcliffe kämpft in Jungle ums Überleben
Daniel Radcliffe in Jungle von © Splendid Film

Durch eine unaufhaltsame Strömung entzweien sich auch Yossi und Kevin, die getrennt von Marcus und Karl mit ihrem selbstgebauten Floß auf dem gefährlichen Fluss des Amazonas weiterreisen wollten. Hier beginnt der knapp dreiwöchige Überlebenskampf des Yossi Ghinsberg, der gut herausgearbeitet und von Radcliffe sehr authentisch dargestellt wird.

Fazit

Daniel Radcliffe und Alex Russell in Jungle
Daniel Radcliffe und Alex Russell in Jungle von © Splendid Film

Jungle ist ein wunderschöner, anmutender Dokumentarfilm, mit einem Survival-Drama, dass die meiste Zeit kurzweilig, aber von Wolf-Creek – Regisseur Greg McLean auch rasant und spannend in Szene gesetzt wurde. Radcliffe’s Wandlung und sein Potential alles auf eine Karte zu setzen und etwas zu wagen zahlt sich aus und gipfelt in einem schönen und gut erzählten Survival-Drama in dem damals unerforschten Dschungel des Amazonas.

Hier die Bewertung der MovicFreakz – Redaktion:

Handlung/Dramaturgie
Figuren/Schauspieler
Ausstattung/Schauplätze
Form
Hintergrund
Vergleich im Genre
Durchschnitt:

Hier könnt Ihr den Film selbst bewerten:

Handlung/Dramaturgie
0
Figuren/Schauspieler
0
Ausstattung/Schauplätze
0
Form
0
Hintergrund
0
Vergleich im Genre
0
Durchschnitt:
  Wird geladen, bitte warten yasr-loader

© Splendid Film GmbH

TEILEN
Vorheriger ArtikelRanking: TOP 5 Kinofilme Oktober 2017
Nächster ArtikelSchneemann
Hallo liebe Filmfreakz. Ich bin Rocket Man. Bevorzugt bin ich im Bereich Drama tätig. Tieftraurige Emotionen, Empfindungen und vielfältige Charakterzeichnung bedeuten mir sehr viel. Nichts ist für mich wichtiger, nichts ausschlaggebender, als das, was in mir und uns Zuschauern übrig bleibt, wenn der Abspann erscheint. Wenn es dann noch zu wochenlangen Nebenwirkungen oder Abwesenheit oder gar zu Tagträumen während dem üblichen Geschehen da draußen kommt, dann hat der Film dir etwas tiefsinniges und ehrliches mitgegeben, das gehört und verinnerlicht werden will. Viel Spaß beim Lesen :-)

11 KOMMENTARE

  1. Von Daniel Radcliffe bin ich auch ein großer Fan und ich finde ebenfalls, dass er sein Harry Potter Image schon längst abgelegt hat. Er hat seine nachfolgenden rollen verdammt schlau ausgewählt und so gezeigt das er mehr kann. Da hat er echt ein gutes Gespür bewiesen. Jungle mit ihm kenne ich zwar noch nicht und kannte den Film bis heute noch nicht, wüsste aber auch nicht ob das nun komplett mein Genre ist. Dafür habe ich ihn aber in “Die Frau in Schwarz” als extrem stark empfunden.

    Deine Rezension finde ich aber super.

  2. Den Trailer habe ich bereits gesehen, war mir aber nicht so sicher. Mittlerweile nach deiner ausführlichen Beschreibung ist ein Blueray in meinem Amazon-Einkaufswagen gelandet. Ich mag authentische Filme sehr. Und ja, Harry Potter Filme habe ich auch mehrfach gesehen. Freue mich, Daniel Radcliffe auch in so einer Rolle zu erleben.

    Liebe Grüße, Selda.

  3. Wer auf Daniel Radcliffe steht, sollte unbedingt “The F-Word” schauen. anspruchsvoller Humor und sehr kurzweilig.

  4. Den Film kenn ich ja noch gar nicht 🙂 Das Film Cover sieht aber super aus! Ich würde ihn auf jeden Fall ansehen und ihm eine Chance geben 😉 Dafür ins Kino zu gehen wäre er es mir wahrscheinlich nicht wert, aber zu Hause gemütlich auf dem Sofa auf jeden Fall 🙂
    Liebe Grüße
    Mary

  5. Obwohl dieser Film nicht ganz in meine bevorzugten Genres passt, hat diese Rezension doch mein Interesse geweckt! Vielleicht wird der mal angeguckt, wenn mir nichts besseres einfällt, haha
    Lg

  6. also der trailer gefällt mir schon mal richtig gut, denn man kann fest mitfiebern. auch die landschaftsbilder sind großartig. ich mag solche fesselnden abenteuerfilme! danke für den movietipp.
    glg karolina

  7. Danke für deine Rezension! Eigentlich war dieser Film nicht auf meiner Wunschliste, weil ich mir nicht allzuviel von diesem Film versprochen habe … aber er scheint doch einen Besuch wert zu sein :-)! Danke dir und schönen Abend! lg Verena

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here