Start Filme Abenteuer Kubo – Der tapfere Samurai

Kubo – Der tapfere Samurai

TEILEN

Im Stop-Motion-Animationsabenteuer Kubo – Der tapfere Samurai (2016) muss der junge Kubo das Geheimnis seines verstorbenen Vaters lüften, während er von seinen bösen Vorfahren in Gestalten von Göttern und Monstern verfolgt wird.

TitelKubo – Der tapfere Samurai
Jahr2016
ProduktionslandUSA
RegieTravis Knight
DrehbuchChris Butler, Marc Haimes
GenreAnimationsfilm, Abenteuerfilm, Fantasy
DarstellerCharlize Theron (Monkey), Art Parkinson (Kubo), Ralph Fiennes (Moon King), Rooney Mara (Schwestern), Matthew McConaughey (Beetle)
Länge102 Minuten
FSKAb 6 Jahren freigegeben
VerleihUniversal Pictures Germany
Beetle, Kubo und Monkey in "Kubo - Der tapfere Samurai" by Universal Pictures
Beetle, Kubo und Monkey in “Kubo – Der tapfere Samurai” by ©Universal Pictures

Handlung

Der junge Kubo lebt mit seiner kranken Mutter in einem kleinen japanischen Dorf. Dort erzählt er den Dorfbewohnern fantastische Geschichten über seinen Vater, den großen Samuraikämpfer Hanzo.

Es gibt allerdings eine Regel: vor Einbruch der Dunkelheit muss Kubo zurück sein. Denn sein Großvater, der Moon King, und die beiden Zwillingsschwestern von Kubos Mutter haben ihm bereits eines seiner Augen gestohlen und trachten weiterhin nach ihm. Da Kubo diese Regel jedoch missachtet, wird er fortan gejagt.

Monkey, Kubo und Beetle in "Kubo - Der tapfere Samurai" by Universal Pictures
Monkey, Kubo und Beetle in “Kubo – Der tapfere Samurai” by ©Universal Pictures

Mit seiner Laute, mit der er Origamifiguren beherrschen kann und der Unterstützung des Affen Monkey und des trotteligen Beetle muss er nun Monster bekämpfen, das Geheimnis seiner Vergangenheit lüften und dabei seinen bösen Vorfahren entkommen.

 

Hintergrund

Kubo – Der tapfere Samurai ist das Regiedebüt des Animators Travis Knight. Knight ist der Präsident und CEO des US-amerikanischen Animationsstudios Laika. Nach Coraline (2009), ParaNorman (2012) und Die Boxtrolls (2014) ist dies der vierte Langfilm des Studios.

Die aufwendige Produktion (ca. 1.149.015 Arbeitsstunden) zeigt sich vor allem in der mit knapp fünf Metern größten Stop-Motion-Puppe aller Zeiten.

Der gleichnamige Titelheld in "Kubo - Der tapfere Samurai" by Universal Pictures
Der gleichnamige Titelheld in “Kubo – Der tapfere Samurai” by ©Universal Pictures

Der Stop-Motion Film war im Rahmen der Oscarverleihung im Jahre 2017 in den Kategorien “Beste visuelle Effekte” und “Bester Animationsfilm” nominiert.

Kritik

Zunächst gilt es natürlich die herausragenden Effekte zu loben. Visuell ist der Animationsfilm auf wirklich allerhöchstem Niveau und sieht einfach fantastisch aus. Hierbei zeigt sich die ganze Arbeit, aber auch das Herzblut, was in dieses Projekt gesteckt wurde. Einmal mehr gelingt es den Laika-Studios, den animierten Stop-Motion Puppen derart Leben einzuhauchen.

Monkey und Kubo in "Kubo - Der tapfere Samurai" by Universal Pictures
Monkey und Kubo in “Kubo – Der tapfere Samurai” by ©Universal Pictures

Das große Manko des Films ist allerdings die Geschichte bzw. die Dramaturgie. Denn so schön hier auch alles aussieht, kommt man nicht umhin, die deutlich erkennbare Dünne und Redundanz des Drehbuchs bemängeln zu müssen. Die Geschichte um den kleinen Kubo bietet sicherlich viele nette Einfälle, aber auch recht viel Leerlauf. Letztlich muss man feststellen, dass wohl mehr Wert auf die Optik als auf den Inhalt gelegt wurde.

Doch Kubo – der tapfere Samurai hat natürlich auch seine starken Momente. Gerade die etwas ruhigeren, stillen Momente, in denen etwa Verlust und Tod thematisiert werden, sind durchaus einfühlsam und feinfühlig inszeniert und entbehren nicht einer gewissen Tragik.

Kubo und Beetle in "Kubo - Der tapfere Samurai" by Universal Pictures
Kubo und Beetle in “Kubo – Der tapfere Samurai” by ©Universal Pictures

Dadurch könnte der Film auch für die jüngeren Zuschauer durchaus Substanz bieten. Allerdings könnten einige Momente für die Kleinsten auch etwas zu düster sein.

 

Fazit zu Kubo – Der tapfere Samurai

Falsch machen kann man mit diesem Animationsabenteuer definitiv nichts. Denn selbst wenn einen die eher mäßig packende Geschichte nicht mitreißt, so ist die Optik über jeden Zweifel erhaben und lässt so manche “Fehlerchen” vergessen.

Kubo und Beetle in "Kubo - Der tapfere Samurai" by Universal Pictures
Kubo und Beetle in “Kubo – Der tapfere Samurai” by ©Universal Pictures

Dennoch muss ich feststellen, dass ich in einem gewissen Maße doch ein klein wenig enttäuscht bin, denn gerade der in meinen Augen geniale Coraline spielt doch nochmal in einer anderen Liga.

Blu-Ray - Laika Collection (4 Blu-Ray) (1 Blu-ray)
Kundenbewertungen
Preis: € 21,99 Jetzt auf Amazon kaufen* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Kubo - Der tapfere Samurai
123 Bewertungen
Kubo - Der tapfere Samurai*
von Universal Pictures Germany GmbH
Prime Preis: € 8,99 Jetzt auf Amazon kaufen* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Hier die Bewertung der MovicFreakz – Redaktion:

Handlung/Dramaturgie
Figuren/Schauspieler
Ausstattung/Schauplätze
Form
Hintergrund
Vergleich im Genre
Durchschnitt:

Hier könnt Ihr den Film selbst bewerten:

Handlung/Dramaturgie
0
Figuren/Schauspieler
0
Ausstattung/Schauplätze
0
Form
0
Hintergrund
0
Vergleich im Genre
0
Durchschnitt:
  Wird geladen, bitte warten yasr-loader

© Universal Pictures Germany

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here