Start Filme Komödie Maniac

Maniac

248
0
TEILEN

Zwei Probanden einer pharmazeutischen Studie finden trotz aller Hindernisse immer wieder den Weg zueinander. Doch das ist gar nicht der springende Punkt bei Maniac.

TitelManiac
Jahr2018
ProduktionslandUSA
RegieCary Joji Fukunaga
DrehbuchPatrick Somerville, Caroline Williams, Nick Cuse, Mauricio Katz, Danielle Henderson, Amelia Gray, Cary Joji Fukunaga
GenreKomödie
DarstellerEmma StoneJonah HillJustin Theroux, Sonoya Mizuno, Gabriel ByrneSally Field
Länge26 – 47 Minuten (10 Folgen)
FSKab 16 Jahren freigegeben
VerleihNetflix
Die Probanden Annie (Emma Stone) und Owen (Jonah Hill) ©NETFLIX
Die Probanden Annie (Emma Stone) und Owen (Jonah Hill), Maniac ©NETFLIX

Maniac – was ist noch Realität und was schon Fantasie?

Annie (Emma Stone) und Owen (Jonah Hill) lernen sich bei einer pharmazeutischen Studie als Probanden kennen. Innerhalb der Studie, bei der an psychisch labilen Menschen Pillen zur Heilung getestet werden, finden sich die Probanden durch Einnahme von drei unterschiedlichen Pillen in immer neuen Traumwelten wieder.

Owen hat den Bezug zur Realität verloren, sieht Personen die nicht da sind und kämpft mit depressiven Verstimmungen. Er sucht Hilfe in der Studie. Annie hingegen hat den Verlust ihrer Schwester nicht verarbeiten können und hat infolgedessen ein beruhigendes Medikament entdeckt, von welchem sie nun abhängig ist. Dieses Medikament gehört zur Studie und ist die erste Stufe des Experiments. Um an die Pillen zu kommen, erschleicht sie sich einen Platz als Probandin.

Die fantasievollen, skurrilen, realitätsnahen, aber teilweise auch realitätsfremden, Traumwelten konfrontieren die Probanden mit diversen Problemen. Seitens der Wissenschaftler Dr. James K. Mantleray (Justin Theroux) und Dr. Azumi Fujita (Sonoya Mizuno) ungeplanterweise finden Annie und Owen in jeder Traumwelt zueinander. Der Hauptrechner muss ein Eigenleben entwickelt haben und zu diesen Störungen führen. Für die Wissenschaftler nun das Hauptproblem, welches zu lösen gilt. Gleichzeitig sind Annie und Owen in den Traumwelten damit beschäftigt, ihre Probleme zu lösen. Es scheint so, als würden sie hier auch an ihren realen Themen arbeiten. Hier kommt natürlich immer wieder die Frage beim Zuschauer auf, ob die Fantasiewelten zur Heilung beitragen können oder doch vielleicht erst zum Wahnsinn führen.

Der Wahnsinn ist Programm

Maniac, zu deutsch der Wahnsinnige, spiegelt sich in der Miniserie in fast Allem wider. Bereits in dem Setting kommt dem Zuschauer einiges merkwürdig vor. Es ist die Kulisse eines heutzutage ja in die Mode gekommenen 80er-Jahre-Films. Doch es gibt viele Details, die nicht in die Zeit passen. Die Technik ist fortschrittlicher als in “unseren” 80ern. Es gibt sprechende Computer und Roboter und diese sind alle in den Alltag integriert.

Die wahnsinnigen Wissenschaftler, gegen die die Probanden normal wirken, die Traumwelten, in denen surreale Dinge erlebt werden, die Zeitsprünge, die der Zuschauer durchmacht, sowie die Sprünge von Traumwelt zur Traumwelt und in die Realität – All das ist anfangs sehr verwirrend und schon fast anstrengend. Aber als neugieriger Zuschauer bleibt man gerne dran und taucht in die Tiefen von Gangstermilieus und Herr der Ringe-Welten mit Elben und Zauberkräften ab.

Phantasie oder Realität? Maniac ©NETFLIX
Phantasie oder Realität? Maniac ©NETFLIX

Besonders beeindruckend fand ich die schauspielerische Leistung von Emma Stone (Birdman, La La Land, The Amazing Spider-Man), Jonah Hill (War Dogs, Superbad, Moneyball, 21 Jump Street) und auch Justin Theroux (The Leftovers, Mulholland Drive, Mute). Emma Stone hat die Emotionen perfekt transportiert, ihre Rolle habe ich ihr zu 100% abgekauft: Die abhängige junge Frau, die verzweifelt versucht mit dem Tod der eigenen Schwester umzugehen.

Jonah Hill hat mich durch die Halbierung seines Gewichtes überrascht, was seine schauspielerische Leistung aber nicht in den Schatten stellt. Auch er legt eine perfekte Interpretation seines Charakters hin, man sieht ihm förmlich seine Depressionen und Unsicherheiten an. Justin Theroux spielt den verrückten Wissenschaftler in einer detailverliebten Perfektion. In seinem Schauspiel finden sich viele Facetten eines Menschen wieder, der seinen Weg aus den Augen verloren hat.

Mein Fazit zu Maniac 

Ich als Serienjunkie bin sehr kritisch, Serien müssen mich an einem Punkt abholen und dann gefangen halten. Beide Punkte hat Maniac zu 100% erfüllt. Der Zuschauer wird abgeholt, in die Geschichte eingeführt und anschließend mit den Wechseln zwischen Realität und Fantasie bei Laune gehalten. Die Wechsel sind zwar relativ schnell, aber man hat genügend Zeit, um sich darüber bewusst zu werden, wo man sich gerade befindet.

Die Probanden werden "behandelt", Maniac ©NETFLIX
Die Probanden werden “behandelt”. Maniac ©NETFLIX

Es werden unterschiedliche Themen angesprochen wie psychische Krankheitsbilder und der Wandel der Technik. Auch wenn die Technik in der Serie der Zeit doch sehr weit voraus scheint, ist sie noch nicht sehr angsteinflößend. Wenn sich ein großer, klobiger Computer in einen Menschen verliebt, macht man sich kurz Gedanken darüber, verwirft sie aber wieder, da unsere Computer heutzutage viel weiter entwickelt sind. Die Realität wirkt eher wie eine Parallelwelt, was einem den bedrohlichen Charakter nimmt, den man z.B. von der Serie Black Mirror kennt.

Ich kann Maniac nur jedem ans Herz legen. Die Serie paart Technik mit Emotionen, bringt ins Grübeln, in den richtigen Momenten wird die Grübelei aber durch Humor auch wieder beendet. Freunde von Herr der Ringe werden in den Fantasiewelten genauso bedient wie Liebhaber von Gangsterfilmen. Lasst euch darauf ein und macht euch euer eigenes Bild.

Black Mirror - Series 1 + Series 2 + Christmas Special [3 DVDs] (UK-Import)
10 Bewertungen
Preis: € 24,00 Jetzt auf Amazon kaufen* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Cloud Atlas Steelbook [Blu-ray]
803 Bewertungen
Cloud Atlas Steelbook [Blu-ray]*
von Warner Home Video - DVD
Preis: € 39,00 Jetzt auf Amazon kaufen* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Hier die Bewertung der MovicFreakz – Redaktion:

Handlung/Dramaturgie
Figuren/Schauspieler
Ausstattung/Schauplätze
Form
Hintergrund
Vergleich im Genre
Durchschnitt:
Hier könnt Ihr den Film selbst bewerten:
Handlung/Dramaturgie
0
Figuren/Schauspieler
0
Ausstattung/Schauplätze
0
Form
0
Hintergrund
0
Vergleich im Genre
0
Durchschnitt:
  Wird geladen, bitte warten yasr-loader

© NETFLIX

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here