Start Allgemein Maria Stuart, Königin von Schottland (OT: Mary Queen of Scots)

Maria Stuart, Königin von Schottland (OT: Mary Queen of Scots)

266
0
TEILEN

Das tragische Leben von Maria Stuart wurde bisher 6-mal verfilmt und bekam mit Reign auch schon eine eigene Serie. Nun bekommen wir mit Maria Stuart, Königin von Schottland die nunmehr siebte Verfilmung, welche mit Saoirse Ronan und Margot Robbie in den Hauptrollen hochkarätig besetzt ist. Überzeugt die wiederholte Geschichtsstunde auch 2019?

TitelMaria Stuart, Königin von Schottland
Jahr2018
ProduktionslandGroßbritannien
RegieJosie Rourke
DrehbuchBeau Willimon, John Guy
GenreDrama, Biografie, Historienfilm
DarstellerSaoirse Ronan, Margot Robbie, Jack Lowden, Joe Alwyn, David Tennant, Guy Pearce, Gemma Chan, Martin Compston, Ismael Cruz Cordova, Brendan Coyle, Ian Hart, Adrian Lester, James McArdle
Länge124 Minuten
FSKab 12 Jahren freigegeben
VerleihUniversal Pictures International Germany GmbH
Poster zu "Maria Stuart, Königin von Schottland" © Universal Pictures International Germany GmbH
Filmposter zu “Maria Stuart, Königin von Schottland” © Universal Pictures International Germany GmbH

Viel Tragik und Verantwortung in jungen Jahren

Schon mit 18 Jahren wird Maria Stuart (Saoirse Ronan) zur Witwe. Ihr Ehemann und Thronfolger Frankreichs stirbt mit jungen Jahren und ihr Platz an Frankreichs Hof ist nicht mehr gern gesehen. So kehrt sie nach Schottland zurück, um dort ihren rechtmäßigen Platz auf dem Thron einzunehmen. Dieser wurde bisher von ihrem Halbbruder James Stuart (James McArdle) besetzt, welcher fortan an ihrer Seite als Berater tätig wird. Als Katholikin muss sie sich am Hof und im Land gegen die protestantischen Vertreter behaupten. Die größte Herausforderung erwartet sie aber in Elizabeth I. (Margot Robbie), mit welcher sie letztlich einen Machtkampf um den englischen Thron führt. Ein Spiel mit Intrigen und fremden Einflüssen nimmt seinen Lauf, welches nur eine Siegerin mit sich bringt.




Mit hohem Tempo durch ein ereignisreiches Leben

Langweilig war das Leben von Maria Stuart sicher nicht. Schon früh muss sie Verantwortung übernehmen und setzt sich am Hof von Schottland in ein regelrechtes Haifischbecken. In Maria Stuart, Königin von Schottland bekommt man ein perfides Intrigenspiel geboten, was in seiner Durchtriebenheit mitunter an eine lange Folge Game of Thrones erinnert. Dabei geht man mit ordentlichem Tempo vor und füllt die Zwei Stunden Laufzeit mit reichlich interessanten Momenten, ohne dass dabei wirkliche Längen auftreten. Viele Entwicklungen und Ränkespielchen gehen in der Fülle sogar unter, denn ohne entsprechendes Vorwissen oder hoher Aufmerksamkeit, ist es sehr mühsam, allen Geschehnissen genauestens nachvollziehen zu können. Man kann der Handlung aber auch wunderbar folgen, ohne dabei sämtliche Details mitzubekommen.

Das Ziel fest im Blick © Universal Pictures International Germany GmbH
Maria (Saoirse Ronan) hat ihr Ziel fest im Blick © Universal Pictures International Germany GmbH

Schauspielerische Klasse ohne tiefgehende Dramatik

Überzeugend von der ersten Minute an ist Saoirse Ronan als Maria Stuart. Vor kurzem noch die unsichere Teenagerin in Lady Bird, mimt sie nun die starke und auch verletzliche Königin von Schottland und unterstreicht damit ihre Vielseitigkeit und schauspielerische Klasse. Auch wenn sie nicht immer ehrenvoll und durchdacht handelt, fiebert man bis zum Schluss mit ihrem von Beginn an feststehendem Schicksal. Als Konterpart steht Margot Robbie als Elizabeth I. auf der Gegenseite und holt so viel aus der Rolle, wie das Drehbuch hergibt. Denn das legt den Fokus ganz klar auf Maria Stuart und vernachlässigt größtenteils die Motivationen und Hintergründe der anderen Figuren. Das ist schade, denn wird so verhindert, dass der elementare Konflikt des Films an notwendiger Dramatik gewinnt. So verkommt der Intrigenmarathon der beiden Damen zu einem Hürdenlauf ohne Tiefe.

Mein Fazit zu Maria Stuart, Königin von Schottland

Eintauchen kann man wunderbar in das authentisch dargestellte 16.Jahrhundert. Mit pompösen Kostümen und aufwändigen Sets schafft man einen stimmigen Rahmen für Maria Stuarts Machtkampf. Dieser wird von zwei starken Darstellerinnen ausgetragen und besonders Saoirse Ronan trägt den Film auf beeindruckende Art und Weise auf ihren Schultern. Ihr Kampf mit der Kirche, Familie und dem Königshof beherbergt eine Unmenge an Intrigen und Fallen. Das vermeidet Längen und sorgt für unterhaltsame und dramatische zwei Stunden.

Maria in Schottland © Universal Pictures International Germany GmbH
Maria bei ihrer Ankunft in Schottland © Universal Pictures International Germany GmbH

 

Maria Stuart, Königin von Schottland
15 Bewertungen
Maria Stuart, Königin von Schottland*
von Alive - Vertrieb und Marketing/DVD
Prime Preis: € 11,00 Jetzt auf Amazon kaufen* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Maria Stuart
111 Bewertungen
Maria Stuart*
von FISCHER Taschenbuch
Prime Preis: € 12,00 Jetzt auf Amazon kaufen* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Hier die Bewertung der MovicFreakz – Redaktion:

Handlung/Dramaturgie
Figuren/Schauspieler
Ausstattung/Schauplätze
Form
Hintergrund
Vergleich im Genre
Durchschnitt:

Hier könnt Ihr den Film selbst bewerten:

Handlung/Dramaturgie
0
Figuren/Schauspieler
0
Ausstattung/Schauplätze
0
Form
0
Hintergrund
0
Vergleich im Genre
0
Durchschnitt:
  Wird geladen, bitte warten yasr-loader

© Universal Pictures International Germany GmbH

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here