Start Filme News: Gefeierter Horrorthriller ‘Hereditary’ mit deutschem Kinostart!

News: Gefeierter Horrorthriller ‘Hereditary’ mit deutschem Kinostart!

1074
1
TEILEN

Anfang des Jahres konnte Ari Aster mit seinem Langfilmdebüt Hereditary bereits auf dem Sundance Filmfestival für Furore sorgen und Fans und Kritiker gleichermaßen begeistern. Ab 14. Juni können auch deutsche Horrorfreunde den von Kritikern gefeierten Horrorthriller in den Kinos sehen.

Von den Kritikern gefeiert

Eine Rotten Tomatoes-Kritikerwertung von 100% spricht Bände: Hereditary kommt für einen Horrorfilm außerordentlich gut weg. Der mit Toni Colette (The Sixth Sense, xXx: Die Rückkehr des Xander Cage) und Gabriel Byrne (Stigmata, End of Days) wirklich erstklassig besetzte Horrorthriller von Newcomer-Regisseur Ari Aster lässt Fans auf der ganzen Welt ungeduldig auf den Nägeln kauen. Alle wollen ihn sehen! Nur eine Woche nach dem regulären US-Kinostart dürfen wir auch hierzulande in den Genuss auf der großen Leinwand kommen. Ab 14. Juni startet Hereditary in den deutschen Kinos.

Offizielles Poster - "Hereditary" © Splendid Film
Offizielles Poster – “Hereditary” © Splendid Film

Darum gehts in Hereditary

Familie Graham führt ein beschauliches Leben: Annie (Toni Collette) ist eine liebevolle Mutter und lebt zusammen mit ihrem Mann Steve (Gabriel Byrne) und ihren beiden Kindern Peter (Alex Wolff) und Charlie (Milly Shapiro) etwas abgelegen am Waldrand. Als Annies Mutter Ellen, das Oberhaupt der Familie, stirbt, muss sich die Familie mit mysteriösen und grauenhaften Ereignissen auseinandersetzen. Nach und nach kommen die furchterregenden Geheimnisse ihrer Ahnen ans Licht. Für Annie, Steve, Peter und Charlie beginnt plötzlich ein Wettlauf gegen ihr dunkles und unheilvolles Schicksal, welches ihre Ahnen ihnen hinterlassen haben…




Der Trailer verspricht einen unheilvollen und verstörenden Film. Die ersten Reaktionen loben einen atmosphärisch dichten, intelligenten Psycho-Horror-Thriller und lassen die Erwartungen in die Höhe steigen. Ob Hereditary diese letztlich auch erfüllen kann, erfahrt ihr in Kürze hier bei uns. Bereits in der kommenden Woche wird unser Review erscheinen und euch sagen, ob ihr auf den 14. Juni freuen könnt.

It Follows [Blu-ray]
486 Bewertungen
It Follows [Blu-ray]*
von Weltkino Filmverleih GmbH (Vertrieb Universum Film)
Prime Preis: € 8,99 Jetzt auf Amazon kaufen* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
]
The Sixth Sense [Blu-ray]
254 Bewertungen
The Sixth Sense [Blu-ray]*
von Constantin Film
Prime Preis: € 8,99 Jetzt auf Amazon kaufen* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

© Splendid Film

TEILEN
Vorheriger ArtikelHangman – The Killing Game
Nächster ArtikelEden Lake
Mir gefällt die intellektuelle Selbstbezeichnung als Cineast eigentlich nicht, da in ihr, wie ich finde, immer ein gewisses Maß an Arroganz mitschwingt. Jemand nannte mich mal augenzwinkernd "cinephil", was ich eigentlich ganz nett und passend fand, doch an und für sich kann man auch einfach schlicht sagen, ich schaue gerne Filme. Darüber hinaus teile ich offenkundig anderen Menschen auch gerne meine Meinung über das Gesehene mit - ob sie nun wollen oder nicht. MovicFreakz.de bietet mir dabei die Möglichkeit, insbesondere Personen aus der Gruppe der Freiwilligen zu erreichen, die ebenso gerne Filme schauen wie ich und an meiner Meinung (und der Meinung der anderen Autoren) interessiert sind. Ein bevorzugtes Genre habe ich dabei nicht, obwohl ich natürlich das eine mehr, das andere wiederum etwas weniger präferiere, das ist doch ganz normal. So kann ich mit Komödien und reinen Actionfilmen in der Tat weniger anfangen, auch wenn Ausnahmen in diesen Gattungen die Regel bestätigen. Ich lege großen Wert auf Charaktere und deren glaubwürdige Zeichnung und möchte emotional berührt und zum Nachdenken angeregt werden. Zu meinen Lieblingsfilmen zählen Werke wie "Pans Labyrinth" und "The Prestige" ebenso sehr wie "2001" oder "Der schmale Grat".

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here