Start Allgemein News: HBO bestellt Piloten für erstes Game of Thrones-Prequel

News: HBO bestellt Piloten für erstes Game of Thrones-Prequel

TEILEN

Nach monatelangen Spekulationen wurde nun bekannt, dass das erste von insgesamt vier Spin-Offs zu Game of Thrones ein Prequel wird. Buchautor George R.R. Martin soll ebenfalls wieder mit an Bord sein.

Erste Infos zum Game of Thrones-Prequel

Game of Thrones-Fans haben es nicht leicht. Schätzungsweise 10 bis 11 Monate dürften noch ins Land ziehen, bevor die finale achte Staffel der HBO-Erfolgsserie über die Bildschirme flimmert. Und während die globale Fangemeinde derzeit jeden noch so kleinen Internet-Leak anhand von Setfotos oder Tweets begierig aufsaugt, warten die Verantwortlichen von HBO schon mit weiteren Neuigkeiten auf, denen die meisten Anhänger wohl ebenso mit einem lachenden und weinenden Auge entgegenblicken dürften.




Denn wie das Branchenblatt Hollywood Reporter am gestrigen Freitag verkündete, hat Heimatsender HBO zu einem der insgesamt vier angekündigten Ableger der Serie einen Piloten bestellt. Zudem wurde bekannt, dass es sich dabei, wie schon länger gemutmaßt, um ein Prequel zur Hauptserie handeln soll. Dieses ist schätzungsweise stattliche tausend Jahre vor der Haupthandlung angesiedelt. Über Konkreteres hält man sich aber selbst im offiziellen Pitch seitens HBO noch zurück:

“Von den erschreckenden Geheimnissen aus der Geschichte Westeros’ bis zum wahren Ursprung der Weißen Wanderer, von den Mysterien des Ostens bis zu den Starks aus den Legenden…es ist nicht die Geschichte, die wir zu kennen glauben.”

Darüber hinaus bestätigte man, dass neben Drehbuchautorin Jane Goldman auch Buchautor George R. R. Martin wie bereits bei der Hauptserie maßgeblich daran beteiligt sein wird. Goldman soll die Serie zudem als Showrunnerin betreuen. Bisher zeigte sie sich für die Drehbücher zu den “Kingsman”-Filmen oder auch zum X-Men-Prequel “Erste Entscheidung” verantwortlich (beide in Zusammenarbeit mit Regisseur Matthew Vaughn). Die Produktionsleitung fällt, wie schon bei Game of Thrones, Vince Gerardis zu.

Unter welchem Namen oder wann genau das erste Spin-off an den Start gehen soll, ist derzeit noch unklar. Rechnen können wir damit vermutlich erst 2020, also mindestens ein Jahr nach der Ausstrahlung der achten Staffel. Diese ist für Frühjahr 2019 geplant.

Game of Thrones: Die komplette 7. Staffel [4 DVDs]
1248 Bewertungen
Prime Preis: € 27,00 Jetzt auf Amazon kaufen* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Game of Thrones: Die komplette 7. Staffel [Blu-ray]
Kundenbewertungen
Prime Preis: € 30,00 Jetzt auf Amazon kaufen* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Game of Thrones: Die komplette 7. Staffel als Steelbook (Limited Edition) [Blu-ray]
Kundenbewertungen
Prime Preis: € 39,00 Jetzt auf Amazon kaufen* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
TEILEN
Vorheriger ArtikelEx Drummer (2007)
Nächster ArtikelNews: Halloween – Der neue Trailer lässt auf ein blutiges Wiedersehen hoffen
Name: Dominik König Alter: 26 Bei Movic Freakz seit: Juni 2017 Aufgabengebiete: Film- und Serienkritik, Filmmusikrezeption Bevorzugte Genres: Science Fiction (Cyberpunk), Fantasy, (Psycho-)Thriller, (schwarze) Komödie, Satire Lieblingsfilme: Memento, Arsen und Spitzenhäubchen, The Dark Knight, Das Schweigen der Lämmer, There Will Be Blood, Die Truman Show, Zodiac – Die Spur des Killers, Der große Diktator, Die 12 Geschworenen, Prinzessin Mononoke Über mich: Abspannsitzenbleiber, Originaltongucker wie Synchronverfechter. Fantasy- und Science Fiction Geek mit einer Vorliebe für verschachtelte Psychokisten, grelle Satire und bittersüße Ironie. Wannabe-Kritiker und Journalismusstudent. Als Kind der 90er träume ich von einer Zeit, als Trailer noch nicht den halben Film verrieten, visuelle Effekte nur ein Hilfsmittel waren und Hollywood wirklich mal die (Alb-)traumfabrik war. Dennoch sehe ich mich keineswegs als einer dieser "früher war alles besser" Pessimisten und kann mich am zeitgenössischen Kino ebenso erfreuen wie an als unumstößlich verklärten Klassikern. So bin ich ein Liebhaber von Filmen jeden Alters, unterschiedlichster Herkunft und Genres, ausgenommen die der Heimatfilmwelle der Nachkriegszeit und deren Reinkarnation in Form von Til Schweiger. Als Befürworter intelligenten Mainstreams glaube ich felsenfest an eine sinnstiftende Verschmelzung von Unterhaltung und Kunst im Medium Film und dabei an die fortwährende Auseinandersetzung mit sich selbst, Gott und der Welt. Und natürlich, dass Spaß und Anspruch sich nicht gegenseitig ausschließen müssen. Also: Why So Serious?

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here