Start Filme Action News: Neuer Trailer mit Tom Hardys schleimigem Antihelden “Venom”

News: Neuer Trailer mit Tom Hardys schleimigem Antihelden “Venom”

TEILEN

Sony Pictures hat einen weiteren Trailer zum kommenden Spider-Man Spin-Off Venom veröffentlicht. Seht, wie sich Mad Max Star Tom Hardy als schleimiger Mensch-Alien Hybrid durch sein eigenes Leinwandabenteuer schlägt.

Comicverfilmungen gehören inzwischen zum festen Alltag im Gegenwartskino. Nachdem Marvel mit Black Panther und Avengers: Infinity War mit gleich zwei Megahits in Folge die erste Jahreshälfte im Alleingang vereinahmte und diese Erfolgsbilanz aktuell durch Ant-Man and the Wasp mit dem kleinsten Helden ausklingen lässt, geht Sony in die Offensive. Mit gleich zwei Comicverfilmungen in den Startlöchern schickt man sich an, nach dem marvellastigen Sommer nun den kommenden Winter 2018 zu dominieren.

Neben dem Animationsfilm Spider-Man: A New Universe ist es vor allem der Antiheld Venom im gleichnamigen Spin-Off, der die Zuschauer in die Kinos locken soll. Nun hat Sony einen weiteren Trailer zu dem heiß erwarteten Streifen mit Tom Hardy (Mad Max: Fury Road) in der Hauptrolle veröffentlicht.

Nachdem ein erster Teaser noch erstaunlich viel Eddie Brock, aber kaum Venom zeigte, gewährte der zweite schon deutlich mehr Blicke auf den schwarzen Alien-Symbionten. Der dritte Trailer präsentiert nun sowohl Tom Hardys glücklosen Fotografen, als auch die Umstände, unter denen sich der außerirdische Alien-Symbiont – buchstäblich – an seine Fersen heftet und ihm als schwarzes Schleimmonster Venom übernatürliche Stärke und Bosheit verleiht.

Schwere Geburt

Ganze elf Jahre ist es nun her, dass Venom seinen ersten Leinwandauftritt in Sam Raimis Spider-Man 3 absolvierte. Seitdem hat die Fangemeinde, welche die Einbindung des beliebten Charakters als mehr als nur unwürdig empfand, einen Solofilm für den Antihelden gefordert. Dieser befand sich zwar jahrelang immer mal wieder in der Entwicklung, kam aber aus unterschiedlichsten Gründen einfach nicht zustande.

Zumindest, bis die Macher sich wohl nach dem Sensationserfolg von Deadpool darüber im Klaren wurden, dass Comicverfilmungen mit R-Rating (sprich keiner Jugendfreigabe in den USA) auch an den Kinokassen abräumen können und dass ein Charakter wie Venom eine rabiatere Herangehensweise erfordert.

Venom verspricht waschechten Antihelden

Mit der vielsagenden Tagline “The world has enough superheroes” (Die Welt hat genug Superhelden) und erst recht mit der letzten Szene des Trailers machen die Hauptverantwortlichen hinter Venom klar, dass man mit Tom Hardy und Regisseur Ruben Fleischer (Zombieland) wohl kaum auf eine massentaugliche Darstellung der Figur bauen wird wie damals noch mit Die wilden 70er TV- Star Topher Grace in der Rolle.

Neben Hardy als Eddie Brock/Venom bietet der Film mit Michelle Williams (Alles Geld der Welt, Blue Valentine) als Love Interest Anne Weying sowie Woody Harrelson (Solo: A Star Wars Story, Planet der Affen: Survival)  in einer bis dato unbekannten Rolle auch beim sonstigen Cast bedeutende Namen auf. Der weniger bekannte Riz Ahmed, welcher den Unternehmer Dr. Carlton Drake mimt, dürften einige eventuell aus einem anderen Reihenableger, nämlich Rogue One: A Star Wars Story, wiedererkennen.

Venom startet am 4. Oktober 2018 in den deutschen Kinos.

Spider-Man 1-3 [Blu-ray]
127 Bewertungen
Spider-Man 1-3 [Blu-ray]*
von Sony Pictures Home Entertainment
Prime Preis: € 9,00 Jetzt auf Amazon kaufen* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Mad Max: Fury Road [Blu-ray]
1418 Bewertungen
Mad Max: Fury Road [Blu-ray]*
von Warner Home Video
Prime Preis: € 6,00 Jetzt auf Amazon kaufen* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
TEILEN
Vorheriger ArtikelPaulus, der Apostel Christi
Nächster ArtikelAmerican Horror Story – Staffel 1: Murder House
Name: Dominik König Alter: 26 Bei Movic Freakz seit: Juni 2017 Aufgabengebiete: Film- und Serienkritik, Filmmusikrezeption Bevorzugte Genres: Science Fiction (Cyberpunk), Fantasy, (Psycho-)Thriller, (schwarze) Komödie, Satire Lieblingsfilme: Memento, Arsen und Spitzenhäubchen, The Dark Knight, Das Schweigen der Lämmer, There Will Be Blood, Die Truman Show, Zodiac – Die Spur des Killers, Der große Diktator, Die 12 Geschworenen, Prinzessin Mononoke Über mich: Abspannsitzenbleiber, Originaltongucker wie Synchronverfechter. Fantasy- und Science Fiction Geek mit einer Vorliebe für verschachtelte Psychokisten, grelle Satire und bittersüße Ironie. Wannabe-Kritiker und Journalismusstudent. Als Kind der 90er träume ich von einer Zeit, als Trailer noch nicht den halben Film verrieten, visuelle Effekte nur ein Hilfsmittel waren und Hollywood wirklich mal die (Alb-)traumfabrik war. Dennoch sehe ich mich keineswegs als einer dieser "früher war alles besser" Pessimisten und kann mich am zeitgenössischen Kino ebenso erfreuen wie an als unumstößlich verklärten Klassikern. So bin ich ein Liebhaber von Filmen jeden Alters, unterschiedlichster Herkunft und Genres, ausgenommen die der Heimatfilmwelle der Nachkriegszeit und deren Reinkarnation in Form von Til Schweiger. Als Befürworter intelligenten Mainstreams glaube ich felsenfest an eine sinnstiftende Verschmelzung von Unterhaltung und Kunst im Medium Film und dabei an die fortwährende Auseinandersetzung mit sich selbst, Gott und der Welt. Und natürlich, dass Spaß und Anspruch sich nicht gegenseitig ausschließen müssen. Also: Why So Serious?

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here