TEILEN

Harry Hole ist eine Legende bei der Polizei. Als plötzlich junge Mütter in Norwegen verschwinden und nur ein Schneemann in ihren Vorgärten bleibt, nimmt er sich der Sache an.

Titel Schneemann
Jahr 2017
Produktionsland Norwegen
Regie Tomas Alfredson
Drehbuch Peter Straughan, Hossein Amini, Sören Sveistrup
Genre Thriller
Darsteller Michael Fassbender, Rebecca Ferguson, Charlotte Gainsbourg, Chloe Sevigny, Val Kilmer, J. K. Simmons, Jonas Karlsson, David Dencik, James D’Arcy, Jakob Oftebro
Länge 119 Minuten
FSK Ab 16 Jahren freigegeben
Verleih Universal Pictures
Cover von Schneemann
Cover von “Schneemann” by ©Universal Pictures

Story

In winterlichen Oslo verschwinden plötzlich junge Mütter spurlos. Alles was bleibt, ist ein Schneemann in ihren Vorgärten. Kommissar-Legende Harry Hole (Michael Fassbender) nimmt sich dem Fall an und gräbt sich immer tiefer in ein Netz aus Verdächtigungen und falschen Fährten. Zusammen mit der jungen Polizistin Katrine (Rebecca Ferguson), jagt er einen nie gefassten Serienmörder, den er hinter den Taten vermutet. Als dann noch seine Freundin Rakel (Charlotte Gainsbourg) ins Visier des Killers gerät, entwickelt sich ein Wettlauf gegen die Zeit.

Rebecca Ferguson und Michael Fassbender als "Katrine Bratt" & "Harry Hole" in "Schneemann"
Rebecca Ferguson und Michael Fassbender als “Katrine Bratt” & “Harry Hole” in “Schneemann” by ©Universal Pictures

Cast

Michael Fassbender schlüpft in die Rolle des legendären Kommissars “Harry Hole”. Er gehört zu den besten Schauspielern seiner Generation, der seinen Rollen immer einen besonderen Tiefgang verleiht und in ihnen geradezu aufgeht. Mehrfach ausgezeichnet und auch für z.B. den Oscar nominiert, kennen wir ihn unter anderem aus Filmen wie: Alien: Covenant, 300 oder 12 Years a slave.

An seiner Seite von “Harry Hole” ermittelt “Katrine Bratt”, die von Rebecca Ferguson gespielt wird. Sie hatte ihren Durchbruch mit der Hauptrolle in The White Queen. Sie erhielt mehrere Auszeichnungen für ihre erste Kinohauptrolle in Einfache Fahrt nach Antibes, darunter den Publikumspreis des Filmfestivals von Toronto. Weiterhin bekannt ist sie aus: Life, Girl on the Train oder Mission Impossible: Rogue Nation.

Charlotte Gainsbourg, die die Rolle der “Rakel” bekleidet, ist eine international bekannte Schauspielerin und Musikerin. Sie gewann u.a. den Preis für die beste Hauptdarstellerin beim Filmfestival von Cannes (Antichrist). Sie kennt man aus Filmen wie: Independence Day: Wiederkehr, Nymphomaniac: Volume I & II und Antichrist.

K. Simmons als "Arve Støp" in Schneemann
J.K. Simmons als “Arve Støp” in “Schneemann” by ©Universal Pictures

Schauplätze

Gedreht wurde in Norwegen, genauer in Oslo, Bergen und der Region Rjukan. Das Szenenbild ist sehr winterlich, überall liegt viel Schnee und man sieht viel Natur. Die Stimmung ist sehr düster und authentisch.

Michael Fassbender als "Harry Hole" in Schneemann
Michael Fassbender als “Harry Hole” in “Schneemann” by ©Universal Pictures

Form

Johan Harnesk arbeitete als “Snow Supervisor”. Er war dafür verantwortlich, Thomas Alfredson mit Schnee zu versorgen, man wollte keinen Kunstschnee verwenden. Alles musste absolut real und authentisch sein. Doch damit nicht genug. Als die Produktion ins Studio umzog, mietete man kein normales Filmstudio, sondern ein Kühlhaus im Hafengebiet von Oslo.

Harry Hole ist unweigerlich mit Oslo verbunden. Daher musste der Film auch dort gedreht werden und Alfredson war in diesem Punkt sehr unnachgiebig. Es ging ihm um den ganz bestimmten Rhythmus der Stadt und den einzigartigen Look.

In Sachen Kamera wurde hier auf starke Bilder gesetzt. Viel Schnee, viel Natur, weitläufige Settings. Gemischt mit der düsteren Stimmung um die Morde.

Michael Fassbender als "Harry Hole" in "Schneemann"
Michael Fassbender als “Harry Hole” in “Schneemann” by ©Universal Pictures

Hintergrund

Der Film basiert auf dem gleichnamigen Bestseller von Jo Nesbøs, genauer dem siebten Band der Reihe um Ermittler Harry Hole. Schneemann verhalf dem Autor zu internationaler Anerkennung, es verkaufte sich bisher über 34 Millionen Mal.

Der Regisseur Thomas Alfredson zeigte sich bereits für Dame, König, As, Spion verantwortlich, der für 3 Oscars nominiert wurde.

Ausführender Produzent war unter anderem der legendäre Martin Scorsese, den man mit Klassikern, wie Good Fellas – Drei Jahrzehnte in der Mafia, Departed – Unter Feinden, Taxi Driver oder auch Wolf of Wall Street assoziiert.

Michael Fassbender als "Harry Hole" in Schneemann
Michael Fassbender als “Harry Hole” in “Schneemann” by ©Universal Pictures

 

Genre & Fazit

Schneemann kam mit großen Vorschusslorbeeren an den Start. Große, bekannte Produzenten, mehrere namenhafte Schauspieler, Fassbender in der Hauptrolle, einen weltweit bekannten Roman-Kommissar als Hauptfigur. Dazu das Gütesiegel von Universal Pictures. Alle Zeichen standen auf Erfolg.

Als ich jedoch den Trailer sah, sprach dieser mich überhaupt nicht an. Völlig nichtssagend und unspannend. Normalerweise wäre der Film für mich sofort in Vergessenheit geraten. Doch dann lief er in der Sneak.

Also ließ ich mich drauf ein und wurde leider keines besseren belehrt. Die Atmosphäre ist zwar stimmig, alles sieht super aus, aber das wars dann auch schon. Die Story ist sprunghaft, ohne wirkliche Spannung, die Schauspieler sind zwar auf dem Papier top, die Rollen jedoch passen nicht und lassen ihnen keinen Raum. Sie wirken wie Fremdkörper.

Jetzt erst wurde bekannt, dass aus Zeitgründen bis zu 15 {8d84b246ba54b986c9d83bf8dd86ad1665632f25a683d4bc86ceaba1ea041049} der Story nicht gedreht werden konnten und das erklärt einiges. Ich habe nie in die Story hinein gefunden und irgendwie war mir auch egal, wer der Mörder ist, weil mir der komplette Streifen egal war. Ich wollte eigentlich nur noch raus gehen.

Bis auf die Optik kann ich Schneemann leider nichts Positives abgewinnen. 3 Sterne gibt es für die Schauspieler, weil sie ja wirklich was können, nur hier keine Chance hatten. Die Romane sollen wohl auch gut sein und der Regisseur hat sich bemüht und Gedanken gemacht. Daher gibt es auch dort ein paar Punkte von mir. Story und Genrevergleich jedoch sind absolute Tiefpunkte.

Hände weg!

Hier die Bewertung der MovicFreakz – Redaktion:

Handlung/Dramaturgie
Figuren/Schauspieler
Ausstattung/Schauplätze
Form
Hintergrund
Vergleich im Genre
Durchschnitt:

Hier könnt Ihr den Film selbst bewerten:

Handlung/Dramaturgie
0
Figuren/Schauspieler
0
Ausstattung/Schauplätze
0
Form
0
Hintergrund
0
Vergleich im Genre
0
Durchschnitt:
  Wird geladen, bitte warten yasr-loader

© Universal Pictures

10 KOMMENTARE

    • Ist einfach Geschmackssache, vll gefällt er dir ja 🙂 Na klar sind sie das, ist auch ein Mega-Projekt geworden!
      lG nach Norwegen

  1. Ich habe den Trailer auch gesehen und habe diesen Film als “Ich warte auf die DVD-Film” abgetan. Ich mag Thriller eigentlich total gern, aber damit wurde ich einfach nicht warm. Auch das mit dem Schneemann fand ich etwas abstrus, naja es kann nicht immer Filme geben, die mir gefallen 🙂

    Liebe Grüße Anni von http://hydrogenperoxid.net

  2. Hallo 🙂

    Entweder mag man den Film oder nicht – mir hat er komischerweise gut gefallen, wobei einige Dinge einfach komisch und nicht erklärbar waren. Meinem Mann hat der Film überhaupt nicht gefallen und er hat sich über jede Minute geärgert, die er drinnen gesessen ist ;-).

    Liebe Grüße
    Verena

    • Ja so ging es mir leider auch. War gar nicht mein Fall. Da hätte man sich definitiv mehr Zeit lassen sollen, mit dem Dreh.

      lG

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here